Bundeshaus in galaktischer Hand

Terrazeit: 30.06.2019

Kaum zurück aus dem Legoland, machte sich eine kleine galaktische Delegation nach Bern auf, wo die Universität Bern das 50-jährige Jubiläum der Mondlandung feiert. Nein, nicht in langweiligen Lesesälen wurde gefeiert, sondern direkt auf dem Bundesplatz!

Bei brütenden 34° C sorgten die drei warm angezogenen Trekkies und der Jaffa aus Ras Horuswache für viele erstaunte Blicke. Erstaunlich viele Leute konnten uns den verschiedenen Universen zuordnen.

Bern im All

Der Captain kontrollierte im Teleskop, ob im Orbit die Enterprise wie geplant vor der Sonne durchflog – alles in Ordnung, die Rückkehr aufs Schiff war nicht in Gefahr.Bern im All

Mit altertümlichen Gerät aus dem 21. Jahrhundert wurde die Weltraumtauglichkeit der Crew unter Beweis gestellt.Bern im All

Später am Nachmittag gesellte sich ein Stormtrooper zu uns, der von einigen Kindern sehr skeptisch beäugt wurde. Auch eine Jedi ergänzte unser Team.Bern im All

Wir waren nur wenige, dafür ziemlich auffällige Vertreter der Spezies NERD, die Interessierten bereitwillig erklärten, wo sich Science und Fiction treffen.
Ach, wenn bloss die Science schon eine Klimakontrolle wie in der Fiction erfunden hätte…Bern im All

Nach 5 Stunden waren wir gefühlte 2 Liter Schweiss leichter und überliessen den Platz  wieder den temperaturmässig passender gekleideten irdischen Bewohnern.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.