UniCon 2019

Terrazeit: 22.07.2019

Letztes Wochenende war die Galactic Alliance Gast bei der UniCon 2019 in Zug. Das Standhelferteam hat wieder fabelhafte Arbeit geleistet und so hatten wir alle Spaß auf der Veranstaltung. Es wurden neue Bekanntschaften geknüpft und es gab ein herzliches Hallo mit allen Con-Besuchern, die man schon auf anderen Cons kennengelernt hatte.
Mehr Bilder wie immer in unserer Galerie, die in den nächsten Tagen sicher noch erweitert werden wird.

Q sorgt noch für den letzten Feinschliff

Etwas kleiner als auf der FaBa, aber sehr gemütlich

Herzlichen Dank an Jeannine, die der Galactic Alliance Haribo-Leckereien für den Ironman gespendet hat. Für das SOS Kinderdorf haben wir ca. 90,- Franken gesammelt. Herzlichen Dank an alle, die das Hüsli so fein gefüttert haben.

Bei deutlich über 30°C war der Pool die letzte Rettung für die Meerjungfrauen. Hätten wir das gewusst, hätten wir sogar Star Trek Bademoden vorführen können.

So eine Con ist anstrengend, da muss man Energie nachtanken

Unsere kleine „Spielhölle“ Star Trek CATAN. Besucher konnten auch mitspielen.

Cosplayer können auch Crossover

Ja schade, schon zu Ende

Nach der Con ist vor der Con, wir sehen uns in 25 Tagen bei den Geekdays :)

Share

Bundeshaus in galaktischer Hand

Terrazeit: 30.06.2019

Kaum zurück aus dem Legoland, machte sich eine kleine galaktische Delegation nach Bern auf, wo die Universität Bern das 50-jährige Jubiläum der Mondlandung feiert. Nein, nicht in langweiligen Lesesälen wurde gefeiert, sondern direkt auf dem Bundesplatz!

Bei brütenden 34° C sorgten die drei warm angezogenen Trekkies und der Jaffa aus Ras Horuswache für viele erstaunte Blicke. Erstaunlich viele Leute konnten uns den verschiedenen Universen zuordnen.

Bern im All

Der Captain kontrollierte im Teleskop, ob im Orbit die Enterprise wie geplant vor der Sonne durchflog – alles in Ordnung, die Rückkehr aufs Schiff war nicht in Gefahr.Bern im All

Mit altertümlichen Gerät aus dem 21. Jahrhundert wurde die Weltraumtauglichkeit der Crew unter Beweis gestellt.Bern im All

Später am Nachmittag gesellte sich ein Stormtrooper zu uns, der von einigen Kindern sehr skeptisch beäugt wurde. Auch eine Jedi ergänzte unser Team.Bern im All

Wir waren nur wenige, dafür ziemlich auffällige Vertreter der Spezies NERD, die Interessierten bereitwillig erklärten, wo sich Science und Fiction treffen.
Ach, wenn bloss die Science schon eine Klimakontrolle wie in der Fiction erfunden hätte…Bern im All

Nach 5 Stunden waren wir gefühlte 2 Liter Schweiss leichter und überliessen den Platz  wieder den temperaturmässig passender gekleideten irdischen Bewohnern.

Share

Stammtisch Juni 2019 – Der Ananas-Fluch gebrochen?

Terrazeit: 29.06.2019

Zwölf galactisch Alliierte trotzten der erbarmungslosen Hitze von 36°C im Schatten.
Da niemand Ananas auf dem Teller hatte und auch nicht unter dem Teller, scheint der Ananas-Fluch gebrochen zu sein. Die Zukunft wird es zeigen.
Wichtige Themen waren die kommenden zwei Cons, die UniCon in Zug und die Geekdays in Zofingen. Vereins-Logistiker Thomas ist wieder mit dabei und organisiert den Transport, klasse. Das Standteam steht. In drei Wochen geht es mit der UniCon in Zug los.
10°C weniger war der Abend schon fast wieder rum.
Denkt dran, im Juli ist Sommerpause.
Der nächste Stammtisch findet erst wieder im August statt!

Bevor das Smartphone geschmolzen ist, noch rasch Bilder von den hitzebeständigen galactisch Alliierten gemacht.

Huch?

Zum Glück gab es göttliche Abkühlung

Share

Aussenmission im Legoland

Terrazeit: 26.06.2019

12 galaktisch Alliierte (3 davon aus dem benachbarten D-Quadranten) begaben sich vom 20. bis 23. Juni auf eine diplomatische Mission ins Legoland im bayrischen System. Ziel der Mission: gleichgesinnte Gruppen aus anderen Universen treffen und die Besucher – vor allem deren Kinder – erschrecken, uhm, als Fotomotiv erfreuen. Die Bilder (keine Sorge, es sind nur 72) der Mission findet ihr in der Galerie Legoland 2019.

Legoland 2019

Legoland 2019

Die farbenfrohen Sternenflotten-Uniformen passten hervorragend in die ebenso farbige Legolandschaft. Eine blitzschnelle Tarnung wäre somit jederzeit möglich gewesen.

Legoland 2019

Am zweiten Tag mischte sich zwar eine langweilig grau gekleidete Klingonin mit unterirdischen Tischmanieren unter die bunte Truppe, aber immerhin hatte sie einen roten Fächer gegen die Hitze dabei. Es sei erwähnt, dass sie auf der Legorennen-Bahn kreischte wie ein Mädchen.

Legoland 2019

Verschiedene Universen prallten am Fotopoint direkt aufeinander: Neben dem Stargate, das abwechslungsweise von Jaffa und der Atlantis-Mannschaft bewacht wurde, stand ein TOS-Captain’s Chair samt Brücke – der Hintergrund stammte aus einem imperialen Sternenzerstörer… Zeitweise war die Brücke ziemlich umkämpft. Erst wollte der Predator Captain spielen, dann übernahm Darth Vader mit seinen Troopern das Kommando – Rettung nahte ausgerechnet in Form eines Borgs, der die Stormtrooper assimilierte (was gibt das dann? Einen Borgtrooper? Booper?). Fortan war die Brücke wieder fest in Sternenflottenhand.

Legoland 2019

Legoland 2019

Am täglichen Kinder-Kostümwettbewerb war die Sternenflotte natürlich in der Jury vertreten und durfte den Kindern Geschenke überreichen. Die Delegation erkundete zudem ausgiebig den Park, testete die Bahnen gründlich auf Einhaltung der Sicherheitsstandards und sammelte mit grosser Ernsthaftigkeit Tricorderdaten.

Legoland 2019

Legoland 2019

Legoland 2019

Auf Wiedersehen, Legoland! Pfiat di, SciFi-Narische! Tschüss, Starbase07! Lebt wohl, Star Wars Fans Nürnberg! Adieu, Jedi Academy Cham!

Wir verabschieden uns mit der bei den einheimischen Bewohnern des Lego-Planeten üblichen Form des Grüssens.

Legoland 2019

Ach ja, zum Schluss noch dies:

«Ich mach das noch schnell fertig, und dann haben wir uns eine kleine Pause verdient.»

*duckundweg*

Share