Alle Artikel von Galactic Alliance

Zwei neue Star Trek-Filme in Arbeit

Paramount-CEO bestätigt: Es sind zwei neue «Star Trek»-Filme in Arbeit

Paramount-CEO Jim Gianopulos hat an der CinemaCon in Las Vegas bekannt gegeben, dass derzeit zwei neue Star Trek-Filme in Arbeit sind.

Einer davon ist eine direkte Fortsetzung der Reboot-Reihe. Mit S. J. Clarkson wird erstmals eine Frau Regie bei einem Star Trek-Kinofilm führen, ein längst überfälliger Schritt im Franchise wie Schauspieler Simon Pegg in einem Interview gegenüber trekmovie.com bekundet.

Gerüchten zufolge soll Chris Hemsworth in der Rolle von Captain Kirks Vater zurück in das Franchise geholt werden. Ein entsprechendes Skript wurde von J.D. Payne und Patrick McKay entwickelt. Zachary Quinto als Spock und Chris Pine als Kirk stehen für den vierten Film der Reboot-Reihe bereits unter Vertrag und die Hoffnung der Fans ist gross, dass auch die restlichen Schauspieler in ihren angestammten Rollen wieder zu sehen sind.

Beim zweiten Star Trek-Film handelt es sich um das von Quentin Tarantino erdachte Abenteuer, welches nach dem 4. Film der Reboot-Reihe in die Kinos kommen soll.

Share

„Star Trek: Discovery“ startet am 25. September bei Netflix

Die erste Folge der mit Spannung erwarteten Serie „Star Trek: Discovery“ wird ab dem 25. September 2017 außerhalb der USA und Kanada exklusiv auf Netflix abrufbar sein.
Alle neuen Folgen werden wöchentlich montags ausgestrahlt. Die insgesamt 15-teilige Serie ist in zwei Kapitel aufgeteilt: Die ersten acht Folgen werden zwischen dem 25. September und dem 6. November veröffentlicht. Die zweite Staffelhälfte startet im Januar 2018.

Star Trek Discovery

Star Trek, eine der meistgeliebten und einflussreichsten TV- und Kinoreihen aller Zeiten, kehrt mit „Star Trek: Discovery“ über 50 Jahre nach ihrem Debüt auf die Bildschirme zurück. Ein neues Raumschiff, neue Charaktere und neue Missionen begleiten die Zuschauer auf die Reise in eine hoffnungsvolle Zukunft, deren Vision seit Jahrzehnten kreative Träumer und Macher inspiriert.

„Star Trek: Discovery“ wird in Zusammenarbeit von CBS Television Studios, Alex Kurtzmans Secret Hideout, Bryan Fuller’s Living Dead Guy Productions und Roddenberry Entertainment produziert. Als ausführende Produzenten zeichnen Alex Kurtzman, Bryan Fuller, Heather Kadin, Gretchen J. Berg & Aaron Harberts, Akiva Goldsman, Rod Roddenberry und Trevor Roth verantwortlich.

 

Share

Star Trek Beyond Pressemitteilung

Paramount Pictures Germany hat in einer veröffentlichten Pressemitteilung zu Star Trek Beyond dem Film ein Profil gegeben:

Pressemitteilung:

So rasant, mitreißend und actiongeladen wie nie zuvor: Mit STAR TREK BEYOND bricht eines der bedeutendsten Franchise der Popkultur alle Grenzen!

Auf ihrer Forschungsmission gerät die Enterprise in einen gnadenlosen Hinterhalt. Unter Dauerbeschuss kann die Crew um Captain Kirk nur in letzter Sekunde auf fremdem Terrain notlanden. Doch statt in Sicherheit befindet sie sich plötzlich zwischen den Fronten eines scheinbar ausweglosen Konflikts. Getrennt voneinander und ohne Kontakt zur Außenwelt ziehen Kirk und sein Team in den Kampf gegen einen mysteriösen und übermächtigen Feind.

Star-Wars-Regisseur und Mastermind J. J. Abrams produziert mit STAR TREK BEYOND ein brandneues Action-Abenteuer der Enterprise-Crew. Die Regie des Kultfranchise übernimmt Regisseur Justin Lin, der bereits die „Fast & Furious“-Reihe zu neuen Höhen geführt hat.

Auf der Brücke der Enterprise stehen nun zum dritten Mal die Hollywood-Stars Chris Pine („Jack Ryan: Shadow Recruit“), Zachary Quinto („Hitman: Agent 47“), Zoe Saldana („Guardians of the Galaxy“), Simon Pegg („Mission: Impossible – Rogue Nation“), Karl Urban („The Loft“), John Cho („Voll abgezockt“) und Anton Yelchin („Only Lovers Left Alive“). Attraktiver Neuzugang in der Crew ist Sofia Boutella („Kingsman: The Secret Service“) als Jaylah. Charaktermime Idris Elba (Golden-Globe®-nominiert für „Mandela: Der lange Weg zur Freiheit“) übernimmt die Rolle des gefährlichen Gegenspielers Krall

COPYRIGHT
© 2016 Paramount Pictures. All Rights Reserved. STAR TREK and all related marks and logos are trademarks of CBS Studios, Inc.

Share

„Star Trek 3“: Britin Lydia Wilson schließt sich der Enterprise-Crew an

Die Crew der Enterprise in „Star Trek 3“ aka „Star Trek Beyond“ begrüßt ein neues Gesicht in ihren Reihen: Die britische Schauspielerin Lydia Wilson wird unter der Regie von Justin Lin zu den Sternen fliegen.

Noch ist nicht viel über den dritten Teil der neuen „Star Trek“-Kinoreihe bekannt, dabei startet das Sci-Fi-Abenteuer von Justin Lin („Fast & Furious 6“) „schon“ am 21. Juli 2016 – doch gerade bei solchen Großproduktionen wie „Star Trek 3″ ist Geheimhaltung besonders wichtig, um die Spannung möglichst lange aufrechtzuerhalten. Während wir also zur Handlung keine Details kennen, gibt es immerhin ab und zu Neues zur Besetzung zu berichten. Laut Variety hat nun auch Lydia Wilson („Alles eine Frage der Zeit“) einen Platz an Bord der U.S.S. Enterprise ergattert.

Die Britin ergänzt damit den Cast rund um Chris Pine als James T. Kirk, Zachary Quinto als Spock, Simon Pegg als Scotty, Zoe Saldana als Uhura, John Cho als Hikaru Sulu, Karl Urban als Leonard McCoy und Anton Yelchin als Checkov, die diese Rollen bereits in den vorherigen zwei Filmen einnahmen. Neu dabei sind diesmal u. a. auch noch Sofia Boutella, Idris Elba und Joe Taslim.

Quelle: http://www.filmstarts.de/nachrichten/18495398.html

Share