Kategorie-Archiv: Verschiedenes

Halloween-Special: Unboxing Vereinsaufnäher

Terrazeit: 31.10.2020

Da unser Stammtisch dieses Mal virtuell stattfindet, haben wir kurzerhand ein Unboxingvideo von unseren nagelneuen Vereinsaufnähern gemacht.

Klein 6.– Franken
Mittel 9.– Franken
Gross 20.– Franken

Gerne fliegen wir mit unserem Shuttle bei euch vorbei und bringen Euch die Aufnäher nach Hause, natürlich coronakonform.

Share

Galactic Alliance on Air bei Radio Zürisee

Terrazeit: 08.09.2020

Heute ist Star Trek Tag, denn am 08. September 1966 wurde Star Trek das erste Mal im US-Fernsehen ausgestrahlt. Und heute hat unsere Karin im Namen der Galactic Alliance ein prima Interview für Radio Zürisee gegeben, ihre Interviewpartnerin war Miriam, Moderatorin von Radio Zürisee.

Freundlicherweise wurde uns ein Mitschnitt gegeben, hört einfach mal rein :)

—————————————————————————————————————–

—————————————————————————————————————–

Share

April Stammtisch – Tiefbauverschwörung aufgedeckt!

Terrazeit: 26.04.2020

Sieben glorreiche galactisch Alliierte trafen sich zum konspirativen ananassigen ungheimen Skypestammtisch.
Dank dem unermüdlichen Einsatz der galactischen Ananas gelang es uns gemeinschaftlich eine Tiefbauverschwörung aufzudecken. In enger Zusammenarbeit mit folgenden Geheimdiensten – Alpha Blau, Obsidianischer Orden, Geheimdienst der Rebellenallianz, Tal’Shiar, Bothanische Spionagenetz, Sektion 31 – und jeder Menge fantastischer Begabungen der galactisch Alliierten konnten wir folgende F-News zusammentragen und auswerten.
Der Coronavirus wurde von Tiefbauämtern in Zusammenarbeit mit Tiefbaufirmen designed, um endlich mal die Verkehrsteilnehmer von den Straßen zu bekommen. Die verkehrsarme Zeit wird ausschließlich dazu genutzt, kommende Baustellen erstmal nur zu markieren und zwar alle möglichen noch folgenden Baustellen. Am Ende der Pandemie werden alle Baustellen zugleich eröffnet, dass soll die Verkehrsteilnehmer in den absoluten und unwiderruflichen Wahsinn treiben.
Hinter dem teuflischen-intelligenten Plan steht die böse Gegenspielerin der Ananas, die bittersaure Pampelmuse. Verraten hat sie sich durch die orangene Sprühfarbe, mit der die Baustellenmarkierungen in höchster Eile und im Wettlauf gegen die Wissenschaft, die natürlich versucht die Pandemie zu einem schnellstmöglichen Ende zu bringen, auf asphaltierte Flächen aufgetragen werden. Besonders auffällig dabei ist die Verwendung der Ziffern 1 und 3.

Hier ein Beweisbild, wie weit die Machenschaften der bösen Pampelmuse schon vorangeschritten sind und die Frage aufwirft – „Wie kann man der bösen Pampelmuse einhalt gebieten?“

Share